Übergabe des Spendengeldes vom BRONX ROCK Jubiläum an wünschdirwas e.V.

633 Euro Spendengelder, die anstelle des Eintrittsgeldes beim Jubiläum der BRONX ROCK für wünschdirwas e.V. gespendet wurden, sind am Dienstag den 29.05.2012 an wünschdirwas-Repräsentantin Stephanie Krapp in luftiger Höhe überreicht worden.

„Wie hoch möchtest Du denn Klettern?“ stellte Markus Zöll die Repräsentantin von wünschdirwas Stephanie Krapp direkt zu Beginn des Treffens vor die Wahl. „16 Meter, 14 Meter oder 12 ,5 Meter?“ Die Aufregung ist ihr deutlich anzumerken. Auf was hat sie sich da nur eingelassen, als wir den Termin zur Übergabe der Spendengelder passend zur Spendensumme in luftiger Höhe vereinbarten. Aber Stephanie Krapp nahm allen Mut zusammen. Sie hatte geballte Kletterhallen Kompetenz durch die beiden Geschäftsführer der BRONX ROCK Kletterhalle Herbert Büttgen und Markus Zöll an ihrer Seite. So war die Anspannung schnell der guten Laune gewichen und die wünschdirwas-Repräsentantin konnte mit einem Lachen den Scheck über die stolze Summe von 633 Euro entgegen nehmen. Über 500 Euro sind davon beim Jubiläum der BRONX ROCK Kletterhalle anstelle von Eintrittsgeldern von den Besuchern gespendet worden und um rund 100 Euro stockte die Volksbank Bonn den Betrag noch nachträglich auf.

„Wir freuen uns über jeden Wunsch, der mit dem gespendeten Geld erfüllt werden kann“, sagte Herbert Büttgen bei einem der außergewöhnlichsten Treffen, die er in der 18-jährigen Geschichte der Kletterhalle erleben konnte. Auch Markus Zöll war sichtlich erfreut über das Happy End einer tollen Jubiläumsveranstaltung: „Wenn wir mit unserer Aktion außerdem das Leben schwer erkrankter Kinder und Jugendlicher ein wenig schöner und bunter machen können, war dieser Tag ein doppelter Erfolg“, fügte er hinzu.

Die BRONX ROCK bedankt sich bei allen Spendern, die uns beim Jubiläum besucht haben und mit ihrer Spende einen wirklich rührenden Beitrag für schwerkranke Kinder erbracht haben. Außerdem möchten wir uns bei wünschdirwas e.V. für die tolle Kooperation bedanken, die wir weiter fortsetzen werden und drücken die Daumen, damit in den nächsten Jahren noch viele weitere Wünsche für Kinder erfüllt werden können.

Dankschreiben wünschdirwas