Rheinaction

Bürgermeister Ditgens und Herr Sauer, Geschäftsführer Naturpark Rheinland anlässlich der PressekonferenzWesselings Bürgermeister Günter Ditgens und der Geschäftsführer des Naturparks Rheinland, Harald Sauer (v. r.) präsentieren in der BRONX ROCK Kletterhalle das neue "Rheinaction" Programm.



In den luftigen Höhen eines Hochseilgartens Ängste überwinden, beim Schnorcheln, Tauchen oder per Kanu die ökologischen Besonderheiten der heimischen Seen kennen lernen oder beim Bau eines Katamarans neue Erfahrungen im Team machen.

„Rheinaction“, das neue Aktiv- und Umweltbildungsprogramm des Naturpark Rheinlandes bietet eine Vielzahl dieser außergewöhnlichen Bildungsangebote. In Kooperation mit dem „Lohmarer Institut für Weiterbildung“, der „Bronx Rock Kletterhalle“ und „Stattreisen Bonn“, wurde ein 60 Seiten umfassendes Programmheft mit über 80 Terminen erarbeitet. Es enthält neben den oben beschriebenen Aktivitäten auch geführte Mountainbike-, GPS- und Nordic Walking Touren. Außerdem werden naturkundliche Exkursionen und Ausflüge in die Region angeboten. Besondere Familienangebote, Aktivitäten für Firmen, Gruppen und Vereine sowie Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche runden das Angebot ab. Alle Veranstaltungen werden von erfahrenen und entsprechend ausgebildeten Fachkräften durchgeführt.

Das neue Programm wurde jetzt, stellvertretend für die vielen Orte an denen Veranstaltungen angeboten werden, in Wesseling und in Rheinbach der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bei der Präsentation erläuterte Harald Sauer, der Geschäftsführer des Naturpark Rheinlandes, dass die große Anzahl an umweltverträglichen und erlebnisorientierten Veranstaltungen, die das neue Programm bietet zeigt, wie vielfältig die Möglichkeiten sind etwas in dem über 1000 qkm großen rheinischen Naturpark zu unternehmen. Sowohl Wesselings Bürgermeister Günter Ditgens, als auch Stefan Raetz, Bürgermeister der Stadt Rheinbach, betonten das „Rheinaction“ auch ein wichtiger Baustein für die Förderung der Naherholung und die touristische Vermarktung der Region ist.

Der Bildungsaspekt der Angebote und die kompetente Leitung, durch die ein umweltverträglicher und nachhaltiger Umgang mit der Natur gewährleistet ist, waren für Alexander Schoo, Geschäftsführer der HIT-Umweltstiftung die ausschlaggebenden Gründe, dass die in Zülpich ansässige Stiftung auch dieses Projekt des Naturpark Rheinlandes durch Fördermittel unterstützt.

Das kostenfreie Heft kann gegen Erstattung der Porto- und Versandkosten im Onlineshop des Naturparks Rheinland bestellt werden. Einen Überblick der Termine und aktuelle Hinweise befinden sich auf der Internetseite www.rheinaction.de

Hier können die Veranstaltungen auch gebucht werden und Veranstalter, deren Angebot in das Programm aufgenommen werden wollen, finden hier die entsprechenden Ansprechpartner.

RHEINACTION“ das neue Outdoor- und Aktivprogramm des Naturpark Rheinlandes in Kooperation mit der BRONX ROCK Kletterhalle.

Weitere Infos: www.rheinaction.de