Loading...
FAQ 2018-10-22T09:56:58+00:00
Wie sicher ist klettern? 2017-03-28T16:52:12+00:00

Super sicher!

Bist du einmal vernünftig in alle sicherheitsrelevanten eingewiesen, kannst du selbstständig klettern und sichern, also auch in Abwesenheit eines Trainers und es ist dabei völlig irrelevant ob dein Kletterpartner deine Gewichts- oder Altersklasse vorweist – dank unserer TopStop-Seilbremse!

So kann auch ein sehr viel leichterer oder kleinerer Kletterpartner dich ohne weiteres risikolos sichern, denn die TopStop-Seilbremse „verringert“ das Gewicht des Kletternden auf ein Zehntel.
Durch die Vereinfachung des Sicherns werden – gerade bei Anfängern – mögliche Fehlerquellen wie z. B. das falsche Einlegen des Seils in das Sicherungsgerät deutlich minimiert.

Was kann therapeutisches Klettern behandeln? 2017-03-28T18:23:29+00:00

Regelmäßiges ergotherapeutisch angeleitetes Training für Kinder mit ADS/ADHS

  • Es vereint Therapie mit Erlebnis, Sport und Spaß!
    Klettern hat ein hohes Motivationspotential! Mit Spaß die eigenen Fähigkeiten stärken und an Problemen arbeiten, auch für therapiemüde Kinder und Jugendliche geeignet.
  • Klettern fördert Koordination und Körpergefühl! Bei jeder Bewegung an der Wand
  • Klettern erfordert Konzentration! Unaufmerksamkeit und Ablenkung haben eine unmittelbare Konsequenz, z. B. das Fallen in den Gurt.
  • Um ein Kletterziel zu erreichen, muss man seine Bewegung gut planen! Hyperaktivität und Ungeduld regulieren, sich besser organisieren, zu Hause und in der Schule selbständiger werden.
  • Das Absichern im Team schafft Vertrauen und Akzeptanz! Das gemeinsame Klettererlebnis, direkte Rückmeldung und verhaltenstherapeutische Aspekte der Therapie verstärken das Regel- und Sozialverhalten.
  • Beim Klettern über sich hinaus wachsen! Ängste und Grenzen überwinden, Selbsteinschätzung lernen und Selbstkontrolle üben, unterstützt durch die Reflektion in der Gruppe und ein Trainingstagebuch.

2010 sponserten wir eine Pilotstudie zur Wirksamkeit des therapeutischen Kletterns:
Schon innerhalb weniger Einheiten konnte bei 8-10 jährigen AD(H)S Kindern eine Verbesserungen der Aufmerksamkeitsleistung nachgewiesen werden. Die motorische Koordination wird gesteigert. Die Kinder berichten über ein höheres Selbstbewusstsein in der Schule und erleben sich konzentrierter und organisierter. Auch die Eltern sehen Veränderung bei den wichtigsten Alltagsproblemen ihrer Kinder.

Mehr Infos zu unseren therapeutischen Möglichkeiten gibt es hier!

Ich kann klettern und möchte gerne mal den Vorstieg testen, ist das einfach so möglich? 2017-03-28T13:51:59+00:00

Nein!

Selbst wenn du schon ausreichende Klettererfahrung hast, alle die im Vorstieg klettern möchten, müssen zuvor eine kostenlose Vorstiegsprüfung absolvieren.

Ich bin schon mal geklettert, also kann ich bei euch ja direkt losklettern oder? 2017-03-28T13:49:12+00:00

Jein!

Deine Sicherheit geht vor. Besonders die Vermittlung sicherheitstechnischer Kenntnisse an Anfänger nehmen wir sehr ernst. Sicherheit beginnt bei uns bereits beim ersten Einchecken. Unsere Mitarbeiter am Check-In sind darauf geschult, zu gewährleisten, dass wirklich nur Besucher an der Kletterwand klettern, die entsprechende Kenntnisse vorweisen können.
Erst wenn sich unsere Mitarbeiter von den Kenntnissen überzeugt haben bzw. ein Basic Kurs absolviert wurde, wird der Kunde in unserer EDV „freigeschaltet“ und darf künftig uneingeschränkt in unserer Halle klettern.

„Einfach mal so“ das Klettern ausprobieren ist in der BRONX – zu Eurer und unserer Sicherheit – unmöglich. Das gilt für alle Gäste, die bei uns klettern möchten, egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, Gruppen oder Einzelpersonen. Diejenigen, deren Kenntnisse nicht ausreichen, können leider auch nicht bei uns klettern. Zuerst müssen die Kenntnisse in einem Einsteigerkurs (BRONX ROCK oder UNIVERSAL) erworben bzw. aufgefrischt werden.

Ich bin noch nicht 18, kann ich einfach so bei euch klettern? 2017-03-28T13:46:12+00:00

Jein!

Wir weisen darauf hin, dass Kinder und Jugendliche von 14 bis einschließlich 17 Jahren, nur mit schriftlicher Erlaubnis alleine oder in Begleitung Erwachsener mit nachgewiesener Klettererfahrung klettern dürfen.

Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten mit nachgewiesener Klettererfahrung in der Kletterhalle klettern. Alternativ dazu haben Kinder unter 14 Jahren natürlich die Möglichkeit, an unseren Kletterangeboten oder Kursen teilzunehmen, die unter Anleitung eines Klettertrainers stattfinden. Dazu gehören unsere Ferienprogramme, Kindergeburtstage, Schnupperklettern und die Kinder- und Jugendtrainings.

Die Kletterregeln sowie die für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erforderliche Einverständniserklärung findet Ihr hier. Bitte gebt Euren Kindern das unterschriebene Formular mit.

Kann ich überhaupt klettern? 2017-03-28T13:32:16+00:00

Jeder kann klettern!
Egal ob jung oder alt, groß oder klein, Sportskanone oder Bewegungsmuffel – wenn sich ein außergewöhnlicher Sport zum direkten Einstieg anbietet, dann Klettern!

Selbst mit körperlichen Beeinträchtigungen oder gesundheitlichen Problemen bietet sich der Klettersport an, denn mit der richtigen Technik und der entsprechenden Anleitung wird jeder seinen Weg an die Wand finden.

Kann ich direkt losklettern? 2017-03-28T13:25:01+00:00

Nein!

Deine Sicherheit hat oberste Priorität. Deshalb überprüfen wir auch Deine Kletter- und Sicherungskenntnisse und die Deines Kletterpartners wenn du das erste Mal zu uns kommst.
Wenn Du über die notwendigen Kenntnisse verfügst, kannst Du selbstverständlich direkt an die Wand. Wenn wir sehen, dass Du nicht über die nötigen Sicherungskenntnisse verfügst oder Du Dir unsicher bist, musst Du vor dem Klettern einen Einsteigerkurs BRONX ROCK oder einen Einsteigerkurs UNIVERSAL bei uns besuchen.

Das sollte auch in deinem Interesse sein 🙂

Muss ich mich zum Einsteigerkurs anmelden? 2017-03-28T13:28:10+00:00

Generell ja!

Zwar kann es sein, dass du gerade rechtzeitig zum Einsteigerkurs vor Ort bist und es noch Kapazitäten gibt, dann nehmen wir dich noch gerne mit rein, aber damit wir besser planen können, bitten wir Dich grundsätzlich, Dich vorher kurz anzumelden, am Besten unter 02236 / 89 05 70.

Ich habe attestierte Rückenprobleme, möchte aber dennoch gerne klettern, ist das möglich? 2017-03-28T14:02:36+00:00

Das ist durchaus möglich!

Klettern ist ein Sport, der besonders die Rückenmuskulatur anspricht. Weil Bauch und Rücken dabei permanent und kontrolliert in Bewegung sind und die Wirbelsäule sich in die Länge streckt, eignet sich Klettern bestens als Rückenschule.
Spezielle Übungen bieten die perfekte Synthese von Kraft-, Ausdauertraining und Spaß. In kleinen Gruppen betreibt Ihr Muskelentspannung und –kräftigung, Körperwahrnehmung und Haltungsschulung sowie Dehnung und Mobilisation der Gelenke.

Unsere regelmäßige Kletterrückenschule hilft aktiv bei der Behandlung! Mehr Infos dazu gibt es hier.

Ich sitze im Rollstuhl, Klettern kann ich deswegen ja vergessen oder?! 2017-03-28T13:15:35+00:00

Auf keinen Fall!

Du bist in der Tat absolut nicht der erste Rollstuhlfahrer oder Mensch mit körperlicher Behinderung, der bei uns den Aufstieg wagt!
Du bekommst eine Kletterausrüstung, lernst das Sichern und Aufstiegstechniken wie jeder andere Besucher bei uns und du darfst aktiv deinen Kletterpartner Sichern und natürlich selber den Aufstieg probieren.
Begleitet wirst du dabei von speziell ausgebildeten Kletterpädagogen, die jahrelange Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit körperlich Behinderten vorweisen können und dich in einer tollen Gruppe ans Klettern heranführt.

Mehr Infos zu unseren Angeboten und Trainingsgruppen für Menschen mit Behinderung gibt es hier!

Kann ich Kletterausrüstung in der Kletterhalle ausleihen? 2017-03-28T13:26:39+00:00

Gar kein Problem!

Wir haben alles für deinen Kletterbesuch bei uns zum Verleih! Egal ob Klettergurt, Schuhe, Chalkbag, Karabiner und Achter sowie eventuell ein Crashpad; alles ist bei uns am Check-In gegen eine Gebühr erhältlich.
Allerdings ist bei den meisten Programmen die Ausrüstung inklusive, Infos darüber findest Du bei der Beschreibung des jeweiligen Programms oder Kurses.

Darf ich vor dem Klettern Alkohol trinken? 2017-03-28T13:00:15+00:00

Ein klares Nein!

Klettern unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ist definitiv nicht gestattet, denn wir wollen, dass Sie alle Teilnehmer wieder mit nach Hause nehmen, mit denen Sie hier angekommen sind.
Gehen Sie deshalb erst klettern und genießen Sie dann unsere große Auswahl an Bieren aus unserem Bistro. Vorher tut´s bestimmt auch ein Softdrink.

Was ist Freeclimbing? Klettert man dabei ohne Sicherung und Seil? 2017-03-27T18:49:51+00:00

Der Begriff „Freeclimbing“ beschreibt das Klettern an Felsen oder Kunstwänden, bei dem nur Hände und Füße zur Fortbewegung eingesetzt werden. Künstliche Hilfsmittel zur Fortbewegung sind nicht erlaubt. Sicherungsmittel, z. B. ein Klettergurt,  werden in der Regel nicht benutzt.
Zum Freeclimbing gehört z. B. das „Bouldern“, das Sie ebenfalls in unserer Halle praktizieren können.

Was ist mit Personen, die partout nicht klettern möchten? 2017-03-27T18:46:54+00:00

Wir bieten alternativ oder zusätzlich gerne anderweitige Rahmenprogramme an, damit sich alle Teilnehmer gleichermaßen amüsieren können. Fragen Sie gerne nach!

Einige unserer Teilnehmer sind übergewichtig oder unsportlich. Können sie trotzdem mitklettern? 2017-03-27T18:45:31+00:00

Jeder kann klettern. Egal ob übergewichtig oder unsportlich!

Unsere Kletterrouten haben verschiedene Schwierigkeitsgrade, so dass für wirklich jeden etwas dabei ist. Außerdem beinhalten unsere Programme nicht nur Übungen an der Kletterwand, sondern es gibt immer auch Komponenten, die am Boden stattfinden. So können auch die Teilnehmer mitmachen, die nicht klettern möchten und sich und ihre Fähigkeiten ins Team einbringen.

Ein Kollege leidet unter Höhenangst. Was können wir tun? 2017-03-27T18:44:40+00:00

Alle Personen, die an einem Angebot der BRONX ROCK Kletterhalle teilnehmen, werden von ausgebildeten Instruktoren in das korrekte Sichern, die richtige Verwendung der Kletterausrüstung und das Anfertigen des doppelten Achterknotens eingewiesen. In dieser Einweisung überzeugen sich die Teilnehmer von Ihren Kenntnissen und schöpfen Vertrauen in die Technik, den Knoten und den Sicherungspartner.
Wichtig ist das Prinzip der Freiwilligkeit. Wenn jemand nur einen Meter hoch oder gar nicht klettern möchte, ist das auch o.k. Wir zwingen niemanden zu klettern, versuchen aber immer wieder, mit Übungen die betreffende Person zu ermutigen.

Sichert ein Trainer die Teilnehmer während der Veranstaltung? 2017-03-27T18:42:18+00:00

Klettern ist ein Teamsport: Einer sichert, der andere klettert.
Aufgabe unserer Trainer ist es, alle Teilnehmer während der Sicherungseinweisung zu befähigen, sich gegenseitig korrekt zu sichern und das wird überprüft. Unsere Trainer sichern darüber hinaus nur in Ausnahmesituationen.

Ist Klettern eigentlich gefährlich? 2017-03-27T18:41:03+00:00

Klettern ist eine der sichersten Sportarten, die es gibt. Wir investieren sehr viel Geld und Zeit in unsere Sicherheitsstandards, um dies zu gewährleisten. Bei allen Veranstaltungen sind Trainer anwesend, die die Veranstaltung moderieren und für die Sicherheit der Teilnehmer sorgen. Wenn Sie mehr über unsere Sicherheitsstandards wissen wollen, möchten wir Sie gerne auf unser ausführliches Sicherheitskonzept hinweisen.

Ich möchte mit meiner Klasse/Gruppe bei euch klettern, was gibt es zu beachten? 2017-03-28T13:41:58+00:00

Grundsätzlich verläuft ein Besuch bei uns auch für Klassen und Gruppen ganz unproblematisch!

Wichtig ist sich rechtzeitig telefonisch oder per Mail anzukündigen und uns die Klassengröße, Durchschnittsalter und eventuelle Besonderheiten (Behinderungen, Auffälligkeiten, andere Beeinträchtigungen etc.) mitzuteilen.
Auf Grund dieser Informationen teilen wir entsprechende Trainer bzw. speziell ausgebildete Kletter-Pädagogen zu, die ein optimal auf die Klasse/Gruppe abgestimmtes Kletter-Erlebnis garantieren können.

Bei Gruppen bzw. Schulklassen legen wir großen Wert darauf, dass der Trainer:Teilnehmer-Schlüssel im Verhältnis von 1:15 nicht überschritten wird. Ab 16 Teilnehmern ist ein zweiter Trainer erforderlich. Gruppen bzw. Schulklassen müssen bei uns aus sicherheitsrechtlichen Gründen grundsätzlich mindestens zwei Trainerstunden buchen.
Bei Missachtung des empfohlenen Trainer-Teilnehmer-Schlüssels oder bei Abweichung von der zweistündigen Betreuungsdauer geht die gesamte Verantwortung für die Gruppe per Unterschrift an den Leiter über.

Nach der ca. einstündigen Sicherheitseinweisung folgt gegen Ende der zweiten Stunde die Überprüfung der Sicherheitstechniken und die der Einsichtsfähigkeit und Verantwortungsfähigkeit der Teilnehmer durch den Trainer und den Leiter der Gruppe. Beide dokumentieren mit ihrer Unterschrift, alle notwendigen Informationen erhalten bzw. weitergegeben zu haben, damit die Gruppe an den Leiter übergeben werden kann. Ab diesem Zeitpunkt trägt der Leiter der Gruppe die volle Verantwortung.

Für den Lehrer bzw. Gruppenleiter gilt: Bitte füllt die Gruppenliste, die Euch mit der Buchungsbestätigung zugeschickt wurde, vor dem Besuch der Kletterhalle komplett aus. Die Unterschrift der Liste erfolgt in der Halle nach der mit dem Trainer durchgeführten Kontrolle der Einsichtsfähigkeit. Mit seiner Unterschrift übernimmt der Leiter die volle Verantwortung für die Gruppe. Die Unterschrift ist nicht nötig, wenn die Gruppe die Kletterhalle direkt nach der Trainerbetreuung verlässt.

Die in der Gruppenliste aufgeführten Daten werden nicht weiterverwendet oder Dritten überlassen.

Macht Euch bitte vorab mit den geltenden Rechtsgrundlagen vertraut und unterzeichnet unsere Haftungserklärung.

Weitere Informationen und Preise zu unseren verschiedenen Projekten, Eventprogrammen und Kletterkursen für Gruppen gibt es hier!

Kann ich spontan einen Kindergeburtstag bei euch feiern? 2017-03-27T18:36:16+00:00

Nein!

Auf Grund des großen Andrangs sind beliebte Tage teilweise schon Monate im Voraus ausgebucht. Die Chance ist also fast bei 100%, dass ihr bei einem spontanen Party-Besuch bei uns bitter enttäuscht werdet und das möchte kein Geburtstagskind! Zudem benötigen wir bei einem eventuell gewünschten Party-Catering etwas Vorlaufzeit.

Wir empfehlen, mindestens 3 Wochen vorher bei uns anzurufen um euren Wunschtermin auch wirklich zu bekommen.

Welche Optionen für einen Kindergeburtstag gibt es bei euch? 2017-03-27T18:37:46+00:00

Grundsätzlich gibt es 3 Optionen:

KLETTERGEBURTSTAG

Purer Kletterspaß und das gemeinsame Erlebnis stehen hier im Vordergrund

Mindestalter:
6 Jahre

Dauer:
2 h betreute Kletterzeit mit Spielen und Aktivitäten. Im Anschluss daran erhält jede Gruppe noch 1 h freie Kletterzeit im Kinderbereich.

Verpflegung/Catering:
Zum Feiern und Essen bekommt ihr exklusiv für diese 3 Stunden einen unserer Partyräume kostenfrei reserviert. Ihr könnt ganz bequem unsere speziellen Geburtstags-Menüs buchen oder den Geburtstagskuchen einfach mitbringen.

Kosten:
Bis 10 Teilnehmer 129,95 €, jeder weitere Teilnehmer (max. 15) 9 €/ p. P.
inkl. Tisch im Partyraum, Instruktor, Eintritt und Gurt

 

ACTION IS POSSIBLE

Weltweit einmaliges Agenten-Spiel mit Special Effects und spannenden Überraschungen

Mindestalter:
9 Jahre

Dauer:
2 h betreute Agentenausbildung. Im Anschluss daran erhält jede Gruppe noch 1 h freie Kletterzeit im Kinderbereich.

Verpflegung/Catering:
Zum Feiern und Essen bekommt ihr exklusiv für diese 3 Stunden einen unserer Partyräume kostenfrei reserviert. Ihr könnt ganz bequem unsere speziellen Geburtstags-Menüs buchen oder den Geburtstagskuchen einfach mitbringen.

Kosten:
Bis 10 Teilnehmer 189,95 €, jeder weitere Teilnehmer (max. 12) 12,00 € / p. P.
inkl. Tisch im Partyraum, Instruktor, Eintritt und Gurt

 

INDIANA JONES

Abenteuer-Spiel mit unheimlichen Höhlen und wertvollen Schätzen

Mindestalter:
8 Jahre

Dauer:
2 h betreute Dschungel-Expedition. Im Anschluss daran erhält jede Gruppe noch 1 h freie Kletterzeit im Kinderbereich.

Verpflegung/Catering:
Zum Feiern und Essen bekommt ihr exklusiv für diese 3 Stunden einen unserer Partyräume kostenfrei reserviert. Ihr könnt ganz bequem unsere speziellen Geburtstags-Menüs buchen oder den Geburtstagskuchen einfach mitbringen.

Kosten:
Bis 10 Teilnehmer 159,95 €, jeder weitere Teilnehmer (max.12) 10,00 € / p. P.
inkl. Tisch im Partyraum, Instruktor, Eintritt und Gurt

Weitere Infos zu den einzelnen Geburtstag-Paketen gibt es hier!

Welche Kleidung sollte ich zum Klettern tragen? 2017-03-27T17:16:45+00:00

Sportliche Kleidung, in der Du Dich bequem bewegen und auch klettern kannst. An den Füßen gehen Hallenturnschuhe oder Kletterschuhe, die Du Dir auch bei uns ausleihen kannst.